Triple Chocolate Brownie mit Baiser-Haube
Gebackenes | Geht immer

Triple Chocolate Brownie mit Baiser-Haube

19. Februar 2020

***WERBUNG***

Kennt ihr diese Tage, an denen man unbändige Lust auf etwas Süßes hat? So ein Tag war letztens. Es war direkt klar, was es werden soll. Etwas extra-Süßes! Also sind es Triple Chocolate Brownie mit Baiser-Haube geworden. Dafür bin ich diesmal von meinem Standard-Brownie-Rezept abgewichen und habe noch mehr Schokolade genommen. Da kam es ganz gelegen, dass die Firma Zenker mir eine Browniebackform zum Testen zur Verfügung gestellt hat. So konnte es direkt losgehen.

Triple Chocolate Brownie mit Baiser-Haube

Die Form selbst ist natürlich erst mal keine Innovation. Rechteckig, fast quadratisch ist für Brownies erprobt und muss nicht neu erfunden werden. Soweit schon mal alles wie erwartet 😉

Die Farbe ist da schon eher etwas Besonderes. Ich würde es altrosa nennen, die Firma Zenker nennt es Frozen Rose. Egal wie sie heißt, sie ist auf jeden Fall ganz hübsch.

Triple Chocolate Brownie mit Baiser-Haube

So weit so gut. Nach der Begutachtung musste jetzt aber auch schnell der Inhalt her. Das Rezept für den Triple Chocolate Brownie mit Baiser-Haube findet ihr wie gewohnt weiter unten. Der Teig roch schon so wunderbar schokoladig. Geschmolzene Schokolade kombiniert mit Backkakao spricht einfach alle Sinne gleichzeitig an. Da lief mir sprichwörtlich das Wasser im Mund zusammen 😉 Ich glaube, ich hatte einfach zu lange keine Brownies mehr.

Der Teig war schnell gemixt und konnte ab in die Backform. Die sollte angeblich super antihaftbeschichtet sein. Ich war etwas skeptisch, habe aber trotzdem auf Backpapier verzichtet und die Form lediglich eingefettet und mit Mehl bestäubt. Und siehe da! Nach angemessener Backzeit und etwas Zeit zum Abkühlen kamen die Brownies wunschgemäß ganz leicht aus der Form geschlüpft.

Weniger schön fand ich den Gedanken, die Form per Hand spülen zu müssen. Meist ignoriere ich ja solche Hinweise wie „nicht in die Spülmaschine“, aber für diesen Test wollte ich mich an die Regeln halten. Auch wenn die Reste der Baisermasse, die am Rand klebten, mich bereits hämisch angrinsten. Aber auch hier wurde ich überrascht. Mit einem weichen Schwamm konnte ich die einfach wegwischen.

Ihr seht schon, ich bin überzeugt. Wie gesagt, die Form selbst ist keine große Überraschung. Aber die Versprechen zur Anti-Haft-Beschichtung und leichten Reinigung wurden gehalten. Jetzt hoffe ich nur noch, dass die auch schön lange so bleiben 🙂

Triple Chocolate Brownie mit Baiser-Haube

Na ja, so schön die Form auch ist, der Inhalt war noch besser 🙂 Wer seine Brownies gern leicht klebrig mag, ist hiermit bestens beraten. Natürlich kann man die Backzeit auch etwas verlängern, so dass der Teig selbst etwas fester und trockener wird. Die Baiserhaube wird jedoch auf keinen Fall durch und durch fest. Möglicherweise, wenn man sie direkt mitbackt. Aber den Versuch überlasse ich euch. Ich mag es weich und klebrig 😉

Lasst es euch schmecken!

Triple Schoko Brownies mit Baiser-Haube

Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Gericht: Kuchen, Nachspeise
Keyword: Baiser, Brownie, Kuchen, Schokolade, USA
Autor: Maike

Zutaten

  • 130 g Butter
  • 200 g Kuvertüre Zartbitter
  • 150 g brauner Zucker
  • 3 St Eier
  • 120 g Mehl
  • 50 g Backkakao
  • ½ TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Kuvertüre weiß
  • 100 g weißer Zucker
  • 3 St Eiweiß

Anleitungen

  • Auflaufform fetten und mit Mehl einstäuben
  • Backofen auf 175 °C vorheizen

Brownie Teig

  • Butter und Zartbitterkuvertüre in einem Topf langsam schmelzen
  • braunen Zucker, 3 Eier und Salz schaumig schlagen
  • geschmolzene Schokolade hinzugeben
  • Mehl, Kakao und Backpulver mischen und zur Schoko-Ei-Masse geben
  • Weiße Kuvertüre grob hacken und ein Drittel unter den Teig heben
  • Den Teig in die Backform geben und die restliche Schokolade darauf verteilen
  • 15 Min backen

Baisermasse

  • 3 Eiweiß steif schlagen
  • weißen Zucker hinzufügen und min 3 Min weiterschlagen

Nach 15 Min die Form aus dem Ofen holen und die Baisermasse über dem Teig verteilen

    10 Min weiterbacken

      Wenn du mich magst, dann klick mich!

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Recipe Rating